kontroversinfo.de

Corona

Der Begriff Corona wird irreführend verwendet, wenn das Virus Covid-19 oder Sars-CoV-2 gemeint ist

PCR Test - Umfrage unabhängige Kommission - Asymptomatische Personen - Immunsystem und Vitamin D - Impfen - Impfzwang
PCR Test
Drosten PCR Test verursachte falsch positive Pseudo Pandemie: PCR Test kann Infektionen nicht erkennen - Eine US-amerikanische Schadenersatz Sammelklage (weltweite class action) gegen PCR-Tests aus Deutschland steht Bundesbürgern offen

- Das Neujahr 2021 im Lockdown zu begehen hat keine medizinischen Gründe mehr, es geht vielmehr um Machtdemonstration und Verschleierung der eigenen politischen und sachlichen Fehler. Hätten wir keinen PCR-Test wäre auch bei uns die Pandemie vorbei. Ohne PCR-Test keine Pandemie – Neujahr in Wuhan, Tokio, Miami und Kiew

Ein PCR Test begründet bestenfalls einen Infektionsverdacht
Österreichisches Gericht kippt Urteil: PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet - PCR-Test vor Gericht–Anwälte klagen an - PCR-Tests pro Kalenderwoche in Deutschland -aus seriöser Quelle, dem RKI - "Positiver PCR-Test" heißt nicht, dass man infiziert wäre - 100% Fehlerrate: PCR-Tests in Cambridge - Drosten-Papier in der Kritik: Experten finden zehn schwerwiegende Fehler im PCR-Testverfahren - PCR Test ist als spezifisches Diagnosewerkzeug ungeeignet, da sich damit keine Aussagen über eine Infektion treffen lassen
- Eine hochkarätig besetzte Arbeitsgruppe der Leopoldina – die Nationale Akademie der Wissenschaften – hatte in ihrer 6. Ad-hoc-Stellungnahme vom 23. September 2020 zur Corona-Virus Pandemie erklärt: „Der Nachweis von Virus-RNA durch die RT-PCR ist gleichbedeutend mit einer Infektion der positiv getesteten Person.“ Ein wissenschaftlicher Nachweis war dieser Stellungnahme allerdings leider nicht beigefügt. Anwälte für Aufklärung bitten die Leopoldina um eidesstattliche Versicherung dieser Aussage - Obduktionsberichte: Verstorbene COVID-19-Patienten hatten alle Vorerkrankungen


Umfrage Corona
Die Politiker agieren willkürlich und mit erkennbar zweifelhafter wissenschaftlicher Grundlage

Sollen die Corona Maßnahmen durch eine unabhängige Kommission aus Ärzten und Wissenschaftlern entschieden werden?

— KontroversInfo (@KontroversInfo) January 21, 2021


Asymptomatische Personen
Wie ansteckend sind nun asymptomatische Personen?
Die kurze Antwort lautet: Asymptomatische sind wenig ansteckend. Symptome können erst entstehen, wenn viele Viren am Werk sind, viele Zellen des Körpers befallen und die Aktivität der NK- und T-Zellen hoch ist. Sind keine oder nur wenige Zellen befallen, so werden auch keine oder wenige neue Viren produziert. Wer nur wenig Viren in sich hat, kann auch nur wenig davon an die Umwelt und andere Menschen weitergeben. Jemand der infiziert ist, aber keine Symptome hat, ist daher nicht oder nur wenig ansteckend.

Die Folgen von Abstandsregeln und Maskenpflicht:
Wird eine solchermaßen ohne Symptome infiziert gewesene Person nochmals Viren ausgesetzt, so wird das nun wohl informierte Immunsystem die Viren rasch beseitigen. Es besteht Immunität, eine Weitergabe von Viren ist unterbunden. Alle Maßnahmen, die darauf ausgelegt sind Infektionen mit einer Minderdosis zu unterbinden, wie Abstand halten und Masken tragen, verhindern, dass Immunität in größeren Maßstab entsteht, die die Infektionswelle brechen kann. Eine Masken- und Abstandspflicht konterkariert die natürliche und ungefährliche Durchseuchung, verhindert die Ausbildung einer Herdenimmunität und ist damit mittelfristig eine Gefahr für die Gesundheit aller.
So ansteckend sind asymptomatisch Infizierte - Tragepause bei Masken einhalten Arbeits- und Gesundheitsschutz


Immunsystem und Vitamin D
Im adaptiven Immunsystem hat Vitamin D eine antientzündliche Wirkung, indem es die TH1 und TH17 Zellen reduziert und die Entstehung von TH2 Zellen und regulativen T-Zellen anregt. Dies sorgt auch dafür, dass Autoimmunerkrankungen vermieden werden, da diese Mechanismen einerseits Überreaktionen verhinden und durch die Bildung von Antikörpern andererseits dafür sorgen, dass Krankheitserreger gezielter bekämpft werden können.

Vitamin D ist das einzige Vitamin, bei dem die Versorgung nicht vorwiegend über die Ernährung, sondern über die Sonne erfolgt: Durch direkte Sonneneinstrahlung auf die Haut kann der Körper selbst Vitamin D herstellen. Maßgeblich ist dafür die Intensität der im Sonnenlicht enthaltenen UV-B-Strahlung, die auch für die Bräunung der Haut mit verantwortlich ist.
Vitamin D im Winter: Da im Winter die Sonneneinstrahlung nördlich von Rom nicht für die Vitamin-D-Produktion ausreicht, gibt es hier nur drei Alternativen, um eine ausreichende Vitamin-D-Versorgung sicherzustellen:
Der Verzehr von Vitamin-D-haltigen Lebensmitteln (Fisch, Pilze)
Die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten
Der Besuch eines Solariums
Sonne und Vitamin D im Alter: Die Fähigkeit, der Vitamin-D-Produktion über die Haut lässt im Alter stark nach, weshalb ältere Menschen besonders häufig an einem Vitamin-D-Mangel leiden.
Bedeutet: Der Anstieg der 'Corona Inzidenz' in der 'Pandemie' im Herbst und Winter ist durch die geringe Sonneneinstrahlung und dem damit verbundenen Vitamin D Mangel verursacht und kann durch gezielte Vitamin D Zufuhr signifikant beeinflusst werden.
Die Behauptung, nur eine Covid-19 Impfung könne immunisieren, blendet das angeborene und adaptive Immunsystem (als Königsklasse der Immunisierung) unwissenschaftlich aus.
Das ist Pharma Lobbyismus, der unter Korruptionsverdacht steht.

Bedeutet: Das Thema adaptive Immunisierung muss amtlich gleichrangig mit einer Impfung behandelt werden, z.B. durch Antikörpertests.
Adaptives Immunsystem und Vitamin D Vitamin D – Die Kraft der Sonne


Impfen

COVID-19-Impfungen mit Nebenwirkungen: Bundesinstitut streicht schwere Verdachtsfälle aus der Liste

Prof. Bhakdi über die Risiken der Corona Impfstoffe

Alle genbasierten Impfstoffe lösen massive Thrombosebildung aus. Gehirnvenen-Gerinsel-Thrombosen sind gefährliche Notfälle. Symptome sind stärkste Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Bewusstseinseintrübung, Lähmungen, Hörverlust, Sehverlust bis zur Blindheit. Wer mit diesen Symptomen in der Notaufnahme eingeliefert wird, muss sofort behandelt werden - Video


Dr. Rüdiger Pötsch Risiken der Corona Impfungen

Markus Söder nötigte Ärzte zu rechtswidrigen Handlungen und zur Verletzung des Berufsethos.
Die Einwilligung einer Patienten in eine ärztliche Maßnahme ist nur dann rechtskräftig, wenn zuvor eine umfassende Aufklärung über die Risiken stattgefunden hat. Es ist mit Langzeitfolgen zu rechnen, die man allerdings nicht genau kennt. - Video

Geimpfte sind Teil eines "riesigen Experiments" - Sucharit Bhakdi - Bevölkerungskontrolle mithilfe derselben Firma, die während des Holocausts mit Hitler zusammengearbeitet hat, verbündet sich nun mit mRNA-Impfstoffhersteller - uncut-news.ch März 15, 2021 - Der Internationale Strafgerichtshof nimmt eine Klage wegen Verletzung des Nürnberger Kodex durch die israelische Regierung und Pfizer an. - uncut-news.ch März 14, 2021


Dr. Wodarg zur Wirkung und den Gefahren der Corona mRNA und Vektor-basierten Impfstoffe:

In diesem Video berichtet auch Francis A. Boyle, Menschensrechtsanwalt, über frühere biologische Kampfstoffe aus dem Vietnam-Krieg und dem Golfkrieg, die mit wenig erprobten Impfstoffen bekämpft werden sollten, deren Wirkung wesentlich verheerender waren als die biologischen (Viren-)Kamfstoffe. Ein große Zahl US amerikanischer Soldaten ist daran gestorben oder ist zeitlebens dadurch behindert.

Impftod in Berliner Altenheim

Auffällige Häufung der Corona-Todesfälle nach Impfung: Big Data-Spezialist Martin Adam analysiert RKI-Zahlen - Warnung vor den teleskopierten Zulassungsverfahren der Covid-19 RNA Impfstoffe - Corona ist nicht harmlos, die Sterblichkeitsrate, liegt nach neuesten Erkenntnissen „bei 0,2 bis 0,3 Prozent“, was „in etwa der Infektionsmortalität der Grippe“ entspricht. Prof. Bhakdi - Dr. Wodarg zu den Gefahren der Corona Impfstoffe - Impftod in Berliner Altenheim


Impfzwang

Lassen sich Einschränkungen der Grundrechte für nicht Geimpfte rechtfertigen?

Retweet wäre sicher hilfreich

— Gibt_es_falsche_Meinungen (@_richtig_falsch) February 27, 2021


In einem Interview in Woche 5/2021 deutete Bundeskanzler Merkel an, dass sie bereits einen indirekten Impfzwang plant.
Interview: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Sonderrechte für Geimpfte abgelehnt. "Solange nicht klar sei, ob Geimpfte andere Menschen anstecken könnten, sei es nicht möglich, diese anders zu behandeln", sagte die CDU-Politikerin in der ARD. Umgekehrt sei die Frage, wie man am Ende bei einem sehr großen Impfangebot trotz der Impf-Freiwilligkeit mit Personen verfahren solle, die sich nicht impfen lassen wollten, fügt Merkel hinzu. Dann stelle sich die Frage, ob man nicht Unterschiede machen müsse nach dem Motto
"OK, wer das nicht möchte, der kann vielleicht bestimmte Dinge nicht machen.", Quelle N-TV
Sonderrechte für Geimpfte werden also nur zeitweilig abgelehnt. Der indirekte Impfzwang ist bereits geplant.
Wegen der erheblichen Risiken der teleskopierten Zulassungsverfahren der mRNA Impfstoffe haben ein hoher Anteil der Betroffenen erhebliche Bedenken gegen eine 'Corona Impfung'. Es handelt sich nicht um eine Impfung, sondern um eine Genmanipulation, die irreversibel ist und deren Langzeitfolgen nicht bekannt sind, da sie nie ermittelt wurden.

'CHARTA DER GRUNDRECHTE DER EUROPÄISCHEN UNION'
Artikel 21, Nichtdiskriminierung
Diskriminierungen, u.a. wegen der genetischen Merkmale sind verboten.

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Artikel 2(2) 'Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit'.

In einem Interview in Woche 5/2021 deutete Frau Merkel an, dass sie bereits einen indirekten Impfzwang plant. Das verletzt Grundrechte der EU und Deutschlands.
Soll Frau Merkel durch den Verfassungsschutz beobachtet werden?

— KontroversInfo (@KontroversInfo) February 7, 2021
Bill Gates als Großinvestor der Impfindustrie und wichtige Finanzierungsquelle der WHO verursacht einen Interessenskonflikt, der nicht mehr die Gesundheit Weltbevölkerung als eigentliches Ziel hat. Mit den irreversiblen Genmanipulationen der unausgereiften mRNA Technologie wird grob fahrlässig die Gesundheit der Menschen gefährdet.
Die Hersteller der COVID-19 Impfstoffe sind von der Herstellergarantie befreit. Die Steuerzahler der EU Staaten sollen das finanzielle Haftungsrisiko tragen. Einen (auch indirekten) Impfzwang auf diesem Sachverhalt zu begründen, wäre ein Verbrechen.


Die globale Imfagenda von Bill Gates Video
Nürnberger Kodex ethische Regeln für Menschenversuche - Nürnberger Kodex 1947 IPPNW - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Artikel 2(2) - Ivo Sasek zum indirekten Impfzwang - Corona Ausschuss: Impfung ist nicht erforderlich. Nebenwirkung der 'Corona' Impfung sind extrem gefährlich und kann die Krankheit verstärken. - Gefahren einer mRNA-Injektion: unumkehrbare genetische Veränderung - Corona Blog worüber öffentlich rechtliche Medien schweigen uncut-news.ch: Es handelt sich um eine extrem gefährliche experimentelle Gentechnologie - Anwälte für Aufklärung: Die Impfung startet und zwar im Altersheim. RA Holger Fischer ist Betreuer und schlägt Alarm. Werden die alten Menschen auch hinreichend darüber aufgeklärt was passiert und was sie für einen Impfstoff erhalten? - Internationale Ärzte raten dringend von der Impfung ab 2020news.de - Israel: Hunderte Personen erkranken nach Pfizer/BioNTech-Impfung an COVID-19 - Richter erhebt Verfassungsbeschwerde gegen Corona-Politik der Regierung
- Impfschaden melden: Vetopedia - Die freie Enzyklopädie der Gegenstimmen - Angeborenes und adaptives Immunsystem - Illuminati - Beginn einer neuen Weltordnung - kontroversinfo.de - W3C