kontroversinfo.de
Abraham - Alte Schriften - Arier - Bhagavad-gita - Bosnische Pyramiden - Brahma - Daarischer Jahreskreis - Dalai Lama - Evangelium Buddhas - Eiszeit - Ha'Arische Karuna - Hebräer - Heilige Geometrie - Hinduismus - Huainanzi - Hyperborea - Inglia - Krishna - Monolithkulturen - Nirwana - Nordpol - Odin - Phaeton - Pyramiden - Ramses - Runen - Samadhi - Sanskrit - Slawisch Arische Weden - Slawisch Arisches Imperium - Slawische Zeitrechnung - Svantovit - Swastika - Thule - Tibet - Vishnu - Veden der Arier - Vedisches Leben - Weden - Zehn Gebote Buddhas

Slawisch Arische Weden

Übersetzung der in Runen (Ha'Arische Karuna) verfassten Weden


Von Norden kamen die Weden und mit ihnen kamen auch die Veden
Weden für slawisch-arische
Veden für indische

Es sind Runenschriften, Santias auf Gold und Metallplatten, Steintafeln und anderem Dauerhaften. Teils in Höhlen, Sumpfgebieten, tiefen Wäldern und anderen geheimen Orten aufbewahrt für unsere Zeit des Erwachens.


DIE SANTIA WEDEN VOM PERUN

Hier können Sie einen kleinen Blick in die Heiligen Schriften der Großen Rasa werfen, in das Erste Buch – die Santia Weden vom Perun. Perun ist der Sohn von Svarog und Lada, zum Svarog-Kreis gehören 16 Sternbilder. Mit „Große Rasa“ sind die weißen Völker der Midgard – Erde (so wurde unsere Erde früher genannt) gemeint – die Arier (Da'Aria und Ha'Aria) und die Slawen (Svjatorussen und Rasena). Diese vier Stämme haben jeweils eigene Runen-Schriften. Sie sind die Nachfolger der Himmelsfamilie, die vor ca. 600 000 Jahren angefangen haben diese Erde zu kolonisieren (davor wurde dieser Himmelskörper Millionen Jahre lang für das Leben hier vorbereitet). Der Nachkommenschaft haben sie den Namen „Große Rasa“ gegeben. Diese vier Völkerfamilien kamen zur Erde aus verschiedenen Sternensystemen - dem Großen Bär/Wagen (Makosch), Kleinen Bär/Wagen, Beta Löwe und Orion.

Heilige Schriften


Vyschen
(Sanskrit: Vishnu) ist der Gott des Universums, der höheren Welten.
Die wichtigste Verkörperung des einen Gottes.
Er ist der Vater von Svarog und Großvater von Perun. Er ist der am meisten verehrte slawische Gott, dessen Element die freie Schöpfung (nicht das Schaffen!), Raum für Geist, Seele und Gedanken ist. Vyschen repräsentiert den unendlichen Ozean des Universums in all seiner Vielfalt. Es ist das größte aller Urteile, das jeden Streit zwischen Menschen oder Göttern lösen kann. Der Pfad der geistigen Entwicklung und Vollkommenheit ist der Weg Vyschens, den er bei der Dämmerung des Universums beschritt und auf den er all seinen Nachkommen, einschließlich der Kinder der Großen Rasa, befahl. Vyschen bevormundet alle Slawen und Arier, die in allen Dimensionen leben, nicht nur auf der Erde von Midgard.
Vyschen (Sanskrit: Vishnu) Вышень


Kryschen
(Sanskrit:Krishna) - einer der größten Götter des slawischen Pantheons. Er erschien in dieser Welt mit einem bestimmten Ziel - die Menschen der dreidimensionalen Welt der javJaw (insbesondere die Menschen Midgard Erde) von der Macht des Schwarzen Gottes zu befreien. Dieser Mythos wird noch immer von den bulgarischen Pomaken bewahrt, außerdem überschneidet sich das Bild von Kryschen und das Motiv seines Kampfes mit dem Schwarzen Gott ganz klar mit den Legenden von Krishna aus der "Bhagavat Gita".
Beschützer der alten Weisheit. Er ist der Gott, der die Vollkommenheit der alten Riten, Rituale und Feiertage regiert und darauf achtet, dass bei den Opfern der blutlosen Ansprüche und Gaben für das Brandopfer keine Blutopfer gebracht werden.
Kryschen (Sanskrit:Krishna) Крышень


Ra-M-Ha
( Ra, Sanskrit:Brahma ) Das Urlicht, der Allmächtige (der jenseits von Zeit und Raum ist). Die unbekannte Essenz, der Urvater, der lebendiges Licht ausstrahlt (Yang- Kraft , bestehend aus Lebewesen) und das Primärfeuer des Universums - lebensspendendes ingliaInglia (Die Kraft des Yin ist die Summe aller Erfahrungen aller Lebewesen), aus denen alle existierenden Universen, Räume und Welten hervorgegangen sind. Ra-M-Ha ist ein Bild, in dem der Prozess der Erschaffung unserer Realität verborgen ist. RA - Ausstrahlung, reines Licht, Kraftquelle, Energiefluss, Urenergie, göttliche Kraft. - M - Übertragung, Sendeform. - HA - positive Energie, Energie-Informationsstruktur.
Ra-M-Ha РАМХА - Ra - ägyptischer Sonnengott
Ra-M-Ha
Ра-М-Ха


Svarog
ist der Gott des Universums, die erste irdische Verkörperung des Stammes. Der Vater der ersten Göttergeneration - Svarozhichiy, slawischer Halbgott. Es war Svarog, der den Alatyr in den Großen Ozean warf, dank dessen sich das erste Land aus den Ozeanabbrüchen erhob. Und als in der Dunkelheit der Unterwelt Chernobog geboren wurde und begann, Aspide zu produzieren, schlug Svarog mehrmals mit seinem Schmiedehammer auf Alatyr ein, und aus den geschnitzten Funken wurden die ersten Götter geboren - Dazhdbog, Semargl und Stryi.
Svarog Сварог


Perun
ist ein slawischer Gott des Donners und der militärischen Tapferkeit, der jüngste Sohn von Lada und Svarog, dem legendärsten der svarozitischen Brüder.
Perun Перун


Dazhdbog
ist der Träger aller Segnungen, des Glücks und des Wohlstands. Tarh Dazhdbog wurde in heiligen und volkstümlichen Gesängen und Hymnen nicht nur für das glückliche und würdige Leben der Clans der Großen Rasa , sondern auch für die Befreiung von den Kräften der Dunklen Welt verherrlicht. Dazhdbog ist Sohn von Perun, der Enkel von Svarog und Urenkel von Vyschen.
Dazhdbog Даждьбог


Sventovit
Svantovit, Svetovit, Svitovit, Viergesichtiges Licht (Свет-Licht) - der höchste Gott, der mit Krieg und Siegen in Verbindung gebracht wurde und daher als Gottheit des Krieges und des Sieges galt. Er wurde oft als Krieger dargestellt - ein Reiter, seine Attribute - Schwert, Banner, Kampfabzeichen, einschließlich der Darstellung eines Adlers, und Speere.

Svitovit
Svitovit

Das slawisch-arische Symbol Svitovit ist ein uraltes, mystisches ( und leider gewaltsam vergessenes ) Amulett, das mit der tiefsten universellen Bedeutung gefüllt ist. Svitovit ist ein Symbol für die ewige Beziehung zwischen irdischem Wasser und himmlischem Feuer. Aus dieser Verbindung entstehen neue reine Seelen, die sich auf die Verkörperung auf Erden in der Expliziten Welt vorbereiten. Schwangere Frauen haben dieses Amulett auf Kleider und Sommerkleider gestickt, damit gesunde Kinder geboren wurden. In Rußland tauchte keine einzige schwangere Frau in der Öffentlichkeit auf, wenn das Svitovit-Schild nicht auf ihre Kleidung gestickt war. Die wedischen und Slawisch Arischen Symbole sind somit Folklore, die seit Jahrtausenden tief in Rußland verwurzelt sind.
Svitovit Свитовит - Sventovit Свентовит


Odin
Himmlischer Schutzgott der Weisheit der alten Runen, Beschützer und Bewahrer der da'arischen Familie, Schutzgott des himmlischen Asgard und der Walhalla. Odin ist der Kriegergott, der alle dunklen Mächte bekämpft, sowohl im reinen Himmel swaSwa als auch auf unserer Midgard-Erde.
Odin tauschte sein Auge gegen das Geistige Auge der Erkenntnis der Alten Weisheit, um die Weisheit der Hohen Welten zu finden, weshalb ihn Fremde manchmal als Einauge bezeichnen, was aber grundsätzlich falsch ist. Mit einem Auge sah Odin unsere offensichtliche Welt javJaw, und mit dem anderen sah er die multidimensionalen Welten von navNaw und pravPraw.
Odin, der auf der Midgard-Erde, in dem alten Asgard von Iriniy lebte und viele alte slawische und arische Stämme segnete, um in die im Westen liegenden Länder jenseits des Riphäen(Ural)-Gebirges zu ziehen. Dies sind die von der Skandinavischen Seele geschützten Länder (Skandinavien) und verschiedene fruchtbare Länder des westlichen Venea (Europa). Geschichten über diese Migrationen sind in den alten runischen Schriftquellen, den Eddas und Sagen, erhalten geblieben.

Die Ynglinga Saga berichtet, dass Odin ursprünglich in Asgaard in Asia lebte, nach Westen auswanderte und in Swithiod (Schweden) starb. Heimskringla oder Ynglinga Saga - Altisländischer Originaltext in Englisch
- Riphäen-Gebirge - Odin - Odin Один - Walhalla - Asgard - Asgard, Irminsuhl und die Sachsen Irminsuhl


WELIMUDRA
„Hört, Ihr Kinder der Großen Rasa und Nachkommen des Himmlischen Stammes meine Worte. Prägt sie Euch ein und gebt sie an Eure Nachkommen weiter. Das Künftige für all Eure Stämme fliesst von der Geschichte Eurer Stämme, denn Ihr selbst erschafft Euer Morgen, durch Liebe geführt, die in Herzen lebt. Und wenn es in der Vergangenheit niemals Liebe in Euren Herzen und Stämmen gab, so ist auch die Gegenwart sinnlos, auch wird all das, was Ihr für Eure Stämme und Eure Nachkommen erschafft, in Asche aufgehen. Prägt es Euch ein, ist die Liebe in Eurem Herzen, so haben auch Eure Stämme das weitere Leben.“


Die Weden Reihe

"Wie die Äste eines Baumes einte das Urerschaffene und Lebensschöpfende Licht die Blätter – Realitäten unseres Welten – Baumes mit mächtigem strahlendem Stamm. Jedes Realitäts – Blättchen strahlte über alle Maßen, und schimmerte in hellem Licht der verschiedenen Sonnen, der Stamm des Welten – Baumes ging jedoch mit seinen unzähligen Wurzeln in die Unendliche neue Ewigkeit, die in der Neuen Wirklichkeit geboren wurde. Und dort, ganz hoch oben auf den Blättchen – Realitäten, unter dem regenbogenfarbenen, leuchtenden Strahlen der Großen Sonnen und Sterne, wurden neue Lebensräume geboren, wo auch die Uralten Schutz – Götter unserer Großen Rodas (Stämme) erschienen sind."
Weden: Haratias Sweta, Haratia 2 - Roshdenie ( Bücher des Lichts, Buch 2 Geburt )
Eugen von Belo-Wod'e

- Die Irminsuhl der 'heidnischen' Sachsen war nichts anderes als der Bodhibaum im Buddhismus: ein wedischer Weltenbaum - ein großer Baum als Verbindung von Himmel und Erde.
"Slawisch Arische Weden" - eine der ältesten Schriften der Welt. Sie geben nach Ansicht einiger Forscher die Geschichte der Menschheit auf der Erde in den letzten mehreren hunderttausend Jahren wieder. Valentina Zhitanskaya über die Slawisch Arischen Weden: Славяно-Арийские Веды - Eugen von Belo-Wod'e - Finde Stammeskraft & Urgewissen an heilsamen Orten - Akademie Rod - Slawisch Arische Weden - Slawisch Arische Weden in deutsch - Slawisch Arische Weden als pdf - Die Slawisch Arischen Weden in Russisch Веды - Держава Русь



Wedisch = Indo-Slawisch = Sanskrit

Die Weden sind mit der Ha'Arischen Karuna verfasst.
Diese Priesterschrift bildete die Grundlagen des alten Sanskrit - Devanagari und wurde von indischen und tibetischen Priestern genutzt

Eigentlich es gibt gar kein Sanskrit. Diese Sprache ist ein uralter russischer/altslawischer Dialekt, der heute noch in Sibirien gesprochen wird (Prof. V.A. Chudinov, S.V. Zharnikova). Diejenigen, die Sanskrit studiert haben, werden sich mit den Menschen in Sibirien, die diesen Dialekt noch sprechen, ohne Probleme verständigen können. Das Wort „Sanskrit“ auf Russisch – cанскрит, сам скрыт = so etwas wie „selbst/eigen versteckte Sprache“, also, die Geheimsprache der Priester. Die altrußische Sprache ist ca. 70% mit Altsanskrit identisch.

Die Indo-Slawische, wie die Russische Sprache die dem Sanskrit (Wedisches Sanskrit - Wedisch) sehr ähnlich ist mit den Wörtern und deren Bedeutung, wie auch der Grammatik. Sanskrit in Dewanagari: संस्कृत, saṃskṛta: sam "zusammen" + kṛta "gemacht" = "erstellt" Russisch: sam - russ. сам "selbst" + kṛta = skr'tyj - russ. скрытый "versteckt" = "eigen versteckt", bedeutet Kryptographie (Verschlüsselung, Chiffrierung)

Natalia Gusewa (1914-2010) Doktor der Geschichtswissenschaften, renommierte Expertin für indische Kultur


Altes Sanskrit ist Russisch Древний санскрит - это русский язык - yogaYoga Vidya - Sanskrit




Slawisch Arisches Imperium - La Grande Tartarie



Ein "Imperium" war es nicht wirklich, weil zum Imperium gehört ein Imperator. So etwas haben die Slawen und Aria nicht gehabt. Es ist eine Slawisch Arische Derzhava (russ.: держава) gewesen. Offiziell wird auf Deutsch wie "Macht" übersetzt, auf English "power" ... beides ist nicht korrekt ... "держава" kommt von "держать", d.h. halten ... Halter ... sofort bekommt der Begriff einen ganz anderen Sinn. Die Macht war beim Volk, und jede Knyaz konnte abgewählt werden. Solche Posten wurde früher nie vererbt, weil es bestimmte Eigenschaften und Qualitäten des konkreten Menschen bedarf. ... Aristokrat = Aристократ, d.h. Aри сто крат, Ari hundert mal, also, ein hundert mal begabtere, weisere, hellsichtigere Aria, als alle anderen Aria. ... und so gut sind nicht unbedingt die eigenen Kinder gewesen. Sie haben sich bemüht, und deshalb haben die Aristokraten für ihre Kinder meistens nur bei anderen Aristokraten passenden Partner gesucht. Gute Gene wurden mit guten Genen gepaart, und es ging nie ums Hab & Gut ... und nicht nur die Weisheit, das Wissen und Können, auch die Liebe war sehr wichtig. Wenn ein Kind ohne Wissen empfangen wird ... also, wenn das Paar auf niederen Chakren tickt, nur Leidenschaft oder Gier/Sexgier empfindet, wird ein Kind zur Welt kommen, den man zu "pepsi-cola" Generation zählen kann ... bei der Empfängnis energetisch muss mind. das Herzzentrum erreicht werden, noch besser, noch höhere Chakren ...

Die Geschichte unsere Zivilisation ist definitiv eine ganz andere. Seit Jh. wird uns von den Lehrer und Gelehrten, in Schulen und Universitäten dicke Lügengeschichten beigebracht und eingeredet. ... bestimmte Kreise haben die Wahrheit immerschon gewusst, und lachten uns Jh. lang nur aus, zockten ab und mogelten weiter ... und tun es immer noch ...
Iveta Blömer


SANTIA: Wedische Goldplatten: Santia aus Dakien (Rumänien) Сантии Даков - Сантии Даков - Santia sind Metallplatten mit Runentext Саньтии – это металлические пластины с руническим текстом - Umfassende Literaturquellen über die Weden auf Goldtafeln: Ernst Rifgatowitsch Muldaschew Мулдашев, Эрнст Рифгатович
Große Rasa: Die weißen Menschen haben vier verschiedene Augenfarben - silbergrau (Da'Aria), blau (Svjatorussen "Heiligrussen"), grün (Ha'Aria) und braun (Rasena). Wenn wir alle hier, auf dieser Erde, bei gleicher Sonne, evolutioniert hätten, dann hätten wir alle gleiche Augenfarbe gehabt, weil genau die Sonnenkraft die Farbe der Augen bestimmt.

Der Begriff Rasa entstand aus der Abkürzung der Begriffe 'Роды Асов Страны Асов' (Stamm der Asse im Land der Asse) Великая РАСА
ASGARD SCHULE Omsk
Asgard Schule Omsk
АСГАРДСКОЕ ДУХОВНОЕ УЧИЛИЩЕ


Slawische Zeitrechnung - Die Erde hatte drei Monde - Land Daaria Священная страна Даария - Archäologie des figurativen Bewusstseins Археология образного сознания - Ahnen der Slawen und der Arier - Veles Buch Велесова книга - Inglismus - Vedische Weisheit - kontroversinfo.de - W3C
(Übersetzungstools deepl.com, google chrome, ...)