Alte Schriften
Abraham - Ancient writings - Arier - Asgard - Atlantis - Bhagavad-gita - Bosnische Pyramiden - Brahma - Daaria - Dalai Lama - Evangelium Buddhas - Eiszeit - Ha'Arische Karuna - Hebräer - Hinduismus - Hyperborea - Irminsuhl - Jesus - Karma - Krishna - Monolithkulturen - Nirwana - Odin - Phaeton - Plasma-Universum - Pyramiden - Ramses - Runen - Samadhi - Sanskrit - Santia - Slawisch Arische Weden - Slawische Zeitrechnung - Svantovit - Swastika - Thule - Tibet - Vishnu - Veden der Arier - Vedisches Leben - Ynglia - Ynglinga Saga
- translate into any language
ZENSIERUNG der VERBORGENEN GESCHICHTE der Menschheit

Zahlreiche historische Artefakte sind willkürlich zerstört worden. Viele Schriften und Menschen sind in Europa der Inquisition zum Opfer gefallen. Fast zur gleichen Zeit standen die Bibliothek in Alexandria, die Etrusker Bibliothek in Rom, in Athen und Konstantinopel in Flammen. Auch die Bibliotheken von Jaroslaw dem Weisen und Iwan IV wurden ausgelöscht.

Auf dem amerikanischen Kontinent wurde das gleiche getan. Man hat fast alle Ureinwohner ausradiert, es wurden ca. 100 Millionen Menschen ermordet. Dadurch ist sehr wenig erhalten geblieben.


Die geraubte und geplünderte Vergangenheit



Die voreiszeitlichen Monolithkulturen sind Artefakte eine unbekannten Hochkultur.

Den meisten ist wahrscheinlich der Maya-Kalender bekannt. Diesen haben sie von Kukulkan, er wird von ihnen als ein Weißer mit blauen Augen, weißen Haaren und Bart beschrieben. Bei den Azteken hieß er Quetzalcoatl und Azteke heißt 'jemand, der aus Aztlan kommt', damit ist wohl Antlan (Atlantis) gemeint. [1]

Alte Schriften

Follow @alte_schriften

Alte Schriften und ihr Bezug zur Realität

Die hier auszugsweise veröffentlichten alten Schriften haben ihre Wurzeln in der wedischen Kultur, die vor der Eiszeit auf dem ganzen Planeten Erde verbreitet war. Zu den authentischen Belegen der wedischen Kultur gehören das weltweite Vorkommen von Pyramiden, die weltweiten und wenig erforschten Megalithbauten und Monolithkulturen und die Runen-Schriften.
Zur Suche nach authentischen Belegen dieser Kultur gehören auch die Querverbindungen und Parallelen in den alten Schriften und ihrer Quellen wie Brahma, Krishna, maraMara, Odin, die heilige Silbe omОm, Svantovit und Vishnu.


wedaWeda. Weisheit erkennen und diese leben. Etwas wissen. Die Ursprünge der 3 Welten kennen - pravPraw, navNaw, javJaw. Spiegelt den Wunsch wider, etwas bisher Unbekanntes zu erfahren. Das Prinzip der Akkumulation von Wissen (Bewusstsein), das Prinzip des Verstehens von Informationen und des Findens von gegenseitigen Verbindungen.

In der Ha'Arischen Arithmetik sind die Weden eine unendliche Menge von zweidimensionalen Objekten im mehrdimensionalen Universum.


Bhagavad-gita

Die Bhagavad-gita ist die Essenz des vedischen Wissens, die von den Ariern nach Indien gebrachte Vedische Weisheit. In dem Buch 'Bhagavad-gita wie Sie Ist' legt der Autor A. C. Bhaktiwedanta Swami Prabhupada großen Wert auf unveränderte Auslegung dieser Schrift. Diese auszugsweise Veröffentlichung dieses Werkes versucht, dem Leser die Übersicht zu erleichtern.

VERS 4.7 Wann immer und wo immer das religiöse Leben verfällt und Irreligiosität überhand nimmt, o Nachkomme Bharatas, zu der Zeit erscheine Ich.

Erklärung: Aus dem Bhagavatam erfahren wir, daß Buddha eine Inkarnation Krishnas ist, die erschien, als der Materialismus überhand nahm und die Materialisten die Autorität der Veden zum Vorwand nahmen, unschuldige Tiere zu schlachten. Obwohl es in den Veden gewisse einschränkende Regeln und Regulierungen gibt, die sich auf Tieropfer beziehen, die für ganz bestimmte Zwecke durchgeführt werden, brachten die Dämonen dennoch diese Tieropfer dar, ohne sich nach den vedischen Prinzipien zu richten. Buddha erschien daher, um diesem unsinnigen Tun ein Ende zu bereiten und die vedischen Prinzipien der Gewaltlosigkeit einzuführen.

Evangelium Buddhas

Das Evangelium Buddhas nach alten Quellen von Paul Carus

Gautama Buddha lebte 563/480 – c. 483/400 vor Christus.

Die Religionen sagen, der Buddhismus ist eine Philosophie. Die Philosophen sagen, der Buddhismus ist eine Religion. Der Buddhismus ist ein Bindeglied zwischen Religion und Philosophie.


Brahma und Abraham

Vier monotheistische Weltreligionen verbreiten scheinbar ähnliche Inhalte. Es ist besser herauszufinden, wie das zustande kam, als etwas nachzubeten oder sich zu unterwerfen, ohne zu denken.
Judentum, Christentum und Islam haben Abraham als Quelle. Ihr Zusammenleben ist historisch und bis in die Gegenwart von gewaltsamen Konflikten begleitet.

Brahma ist nach der Bhagavad-gita das zuerst erschaffene Lebewesen, von dem alle Menschen abstammen.
Abraham ist der Vater vieler Völker.
Die wedaWeda sind viel älter: Ist Abraham eine Fälschung von Brahma?

Abraham (Genesis) (1.Mose Kapitel 12)
- Mehrere Gelehrte sind geneigt, diesen berühmten Patriarchen des jüdischen Volkes entweder zum Gott Brahma selbst, oder zu einem Bramanen zu machen, welcher in dem Streit zwischen Schiwaiten und Brahma-Verehrern Indien verlassen musste: Vollmers Mythologie aller Völker Abraham
- Die Hebräer hatten schon in biblischen Zeiten einen Austausch mit der Vedischen Kultur und Spiritualität Indiens Brahma und Aschram
- Brahma und Abraham oder Abraham = Brahma beziehen sich mehrfach auf Parallelen zwischen der Hebräischen Patriarchen Figur AbRaham und dem hinduistische Schöpfergott BRahma und ihre jeweiligen Ehefrauen Sarah und Saraswati; Beide stammen aus der älteren ägyptischen Astro-Theologie-Kopplung von Ra (Sonne, Licht) und Sirius (α Canis Majoris)

In den Slawisch Arischen Weden ist das die Legende von
Ra-M-Ha
Ra-M-Ha
Ра-М-Ха


Nilschwemme - Sirius (Mythologie) - Ra - ägyptischer Sonnengott - Brahma and Abraham - Sirius (Tatyana Mickushina, Omsk)




Jesus

In Santia 5 der Weden von Perun wird von einem Allweisen Wanderer berichtet. Er wurde geschickt, sollte den Totenkult und Blutopfer außer Kraft setzen und Liebe bringen:

16(80) Und werden zu ihnen die Götter … einen Großen Wanderer schicken, der Liebe bringt, aber die Priester des Goldenen Turs (Stiers) werden ihn qualvollem Tod überlassen.
Nach seinem Tod aber, werden sie ihn für einen GOTT erklären … und werden einen neuen Glauben erschaffen, der auf Lügen, Blut und Unterdrückung aufgebaut sein wird …
Sie werden alle Völker für etwas Niedrigeres (Unterstes, Minderwertiges) und Sündiges erklären, und werden aufrufen vorm Gesicht ihres erschaffenen Gottes zu bereuen, und ihn um Verzeihung bitten, für gemachte, und noch nicht gemachte Taten.



Karma - Reinkarnation

Die Wiedergeburtslehre und somit das Karma-Gesetz, wurden im Konzil 533 n.Chr. in Konstantinopel durch die Kirche abgeschafft.
Religionen sind manipulativ, deren System beruht auf Glauben (Dogma), ergo ohne Wissen. Deswegen sind Religionen wohl auch gemacht worden. Die Vergangenheit und Naturgesetze werden zu Glauben degradiert. Wie aktuell mit den Naturwissenschaft und der Vergangenheit verfahren wird. Man sollte alles hinterfragen, Dogmen machen gewissenlos
- gewissenlos "lösgelöst vom Gewissen".

Was ist das ich in mir?


Slawisch Arische Weden

Die Herkunft der indischen Weden aus den Slawisch Arische Weden ist durch die Sprachähnlichkeit von Altrussisch und Sanskrit und die auffällige Ähnlichkeit der Ha'Arischen Karuna und der Sanskrit-Schriftzeichen plausibel. Die Weden sind in Ha'Arischen Karuna verfasst. Der Standort der Weden wird anscheinend aus Sicherheitsgründen geheim gehalten.

Möglicherweise ist hier ein weites Betätigungsfeld für Indogermanistik, Religionswissenschaften und Archäologie.



Alte Schriften: Hallo Herr Seewald, die Tatsache, dass Alexander Hinewitsch die "Slawisch Arische Weden" geschrieben hat ist nicht ausreichend. Ohne Nachweis der Existenz der in Runen geschriebenen Originale haben die Bücher von Hinewitsch nur den Rang eines Phantasie oder Science Fiction Romans. Können Sie feststellen und uns mitteilen, wo sich die Originale dieser alten Aufzeichnungen befinden?

Wjatscheslaw Seewald: Weder ich, Sie, noch viele andere werden die Originale sehen. Sie fragen ja auch nicht beim Vatikan, wo das Original der ersten Bibel ist, sondern Sie studieren einfach die Texte und lernen die Weisheiten. Viel Erfolg beim Studium.

Alte Schriften: Alexander Hinewitsch ist eine aktuell lebende Person. Für eine seriöse Veröffentlichung und für weiterführende Studien sind dann Quellangaben erforderlich. Sie haben doch detailliertere Kenntnisse über die Runen. Wo sind die her?

Wjatscheslaw Seewald: Dieses Wissen wird seit vielen Jahren nur an bestimmte Menschen weiter gegeben, denn viele wurden einfach in der Vergangenheit ermordet, siehe Europa. Wo sind die heutigen Druiden? Darum wird Ihnen keiner sagen, wo die Runen her sind. Es ist das Erbe der weißen Völker und durch Aufbewahrer des alten Wissens kommt immer mehr an die Oberfläche.

om
Die heilige Silbe Оm


Veda - Alte Schriften - alte_schriften(at)kontroversinfo(dot)de - W3C